ULTRASCHALL

ULTRASCHALL

Wie in der Mutterschaftsvorsorge führen wir eine umfangreiche gynäkologische Ultraschalldiagnostik durch. Dazu gehört die Erkennung von Tumoren der Gebärmutter, Eierstöcke, der Harnwege und des Bauchfells. Mittels Dopplertechnik -farbcodiertem Ultraschall- können gutartige von verdächtigen oder bösartigen Neubildungen unterschieden werden. Die Beurteilung der Gebärmutterschleimhaut hilft bei der Einschätzung der Empfängnisfähigkeit. Messungen der Eifollikel ermöglichen die Bestimmung der fruchtbaren Tage.

Die Introitus – oder BECKENBODENSONOGRAFIE wird zur Diagnostik von Blasenentleerungsstörungen, Senkungszuständen und Harninkontinenz angewandt.
Von unserer Ausbildung und Geräteausstattung sind wir in der Lage, Ihnen kompetente Untersuchungen der BRUST – und ACHSELREGION einschließlich der Lymphabflußwege anzubieten.Auch hier kommt die Dopplertechnik zum Einsatz.

Bei PROBEENTNAHMEN der Brustdrüse mittels Feinnadel- oder Hochgeschwindigkeitsbiopsie wenden wir die ultraschallgesteuerte Technik an. Besonders bei dichtem Brustgewebe und Zysten ist der Ultraschall ohne Strahlenbelastung die Methode der Wahl. Die Methode ergänzt sich mit der von uns befundeten Röntgenmammografie , Magnetresonanztomografie, Tomosynthese etc.